Van Gogh

2.11.2019

© National Gallery of Art Washington Ailsa Mellon Bruce Collection

Van Gogh

„Van Gogh ist tot, aber die van Gogh-Leute leben. Und wie leben sie! Überall van Goghelt’s“, formulierte Ferdinand Avenarius 1910 in „Der Kunstwart“ und beschrieb damit die Faszination, die Vincent van Goghs (1853–1890) Malerei Anfang des 20. Jahrhunderts vor allem auf junge Künstler in Deutschland ausübte. Die umfangreiche Präsentation im Städel thematisiert zum einen die besondere Rolle, die deutsche Galeristen, Sammler, Kritiker und Museen für die Erfolgsgeschichte des Vorreiters der modernen Malerei spielten. Zum anderen wird die Bedeutung van Goghs als Vorbild für die Kunst des deutschen Expressionismus beleuchtet. Zu sehen sind etwa 140 Gemälde und Arbeiten auf Papier, darunter etwa 50 zentrale Werke des Künstlers.

Reiseverlauf

Direkte Fahrt nach Frankfurt zum Städel Museum. Sie werden zu einer Führung durch die Ausstellung "Making Van Gogh" erwartet.

Ab Aalen 07:30 Uhr - An Aalen ca. 19:30 Uhr

Veranstalter: OVA+REISEN GmbH

Mindestteilnehmerzahl: Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von 25 Personen behalten wir uns vor, die Reise bis spätestens 2 Tage vor Reisebeginn abzusagen.

Mobilität: Diese Reise istd im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität dann nicht geeignet, sofern ein Ein- und Aussteigen in bzw. aus dem Bus nicht ohne fremde Hilfe möglich ist.

Stornostaffel: A

  • Busfahrt nach Frankfurt und zurück
  • Eintritt Städel Museum
  • Führung

Reisepreis pro Person

inklusive Eintritt, Führung € 63,-

Zurück