REISE-FINDER

Die Schlacht von Verdun

Geschichte intensiv

  • Verdun Kriegerdenkmal
    Verdun Kriegerdenkmal
    © Pixabay
  • Verdun Gedenkstätte
    Verdun Gedenkstätte
    © Tourisme Grand Verdun
  • Verdun Gedenkstätte Tranchée des baionnettes
    Verdun Gedenkstätte Tranchée des baionnettes
    © Office de Tourisme Grand Verdun
  • Verdun Kriegerdenkmal
    Verdun Kriegerdenkmal
    Cécile Thouvenin
    © Tourisme Grand Verdun
  • Verdun Gedenkstätte
    Verdun Gedenkstätte
    Cécile Thouvenin
    © Tourisme Grand Verdun
  • Verdun Gedenkstätte Citadelle
    Verdun Gedenkstätte Citadelle
    Cécile Thouvenin
    © Tourisme Grand Verdun
  • Verdun Gedenkstätte
    Verdun Gedenkstätte
    Cécile Thouvenin
    © Tourisme Grand Verdun
3 Tage
pro Person DZ
485,00 €

Obwohl Verdun nicht die blutigste Schlacht des Ersten Weltkrieges war, hat sie mit 720.000 gefallenen oder verwundeten Soldaten und ungezählten traumatisierten Frontheimkehrern wie keine andere Schlacht die Erinnerung an den Ersten Weltkrieg so geprägt. Die Hölle von Verdun wurde zum Symbol für die Sinnlosigkeit und Brutalität des Stellungskrieges, in dem Soldaten starben, ohne den Feind je auch nur zu Gesicht zu bekommen. Die Landschaft der roten Zone ist noch heute von den blutigen Kämpfen gezeichnet. Heute ist Verdun zu Recht ein Monument des Friedens und der Versöhnung von Deutschen und Franzosen und schon aus diesem Grunde einen Besuch wert.

Reiseverlauf

1.Tag: Metz - Verdun

Anreise über Metz in die Region von Verdun. Seit dem deutsch-französischen Friedensvertrag von Frankfurt 1871 gehörte Metz zum Deutschen Reich. Durch den Zuzug vieler Deutscher wurde es quasi eine deutsche Stadt und von der Generalität von 1904 bis 1910 zur bestbefestigten Stadt des Deutschen Reichs ausgebaut. Von den ehemals stolzen Festungsringen ist nicht mehr viel übrig geblieben, lediglich die Feste Wagner ist zu besichtigen. Kurzer geführter Rundgang durch die Innenstadt und zur Kathedrale mit den berühmten Chagall-Fenstern. Weiter nach Verdun. Das Mémorial von Verdun wird Ihnen einen ersten umfassenden Überblick über die Schlacht von Verdun 1916 geben. Ankunft im Hotel in Verdun.

2.Tag: Verdun - das erhaltene Schlachtfeld

Heute steht das Schlachtfeld von Verdun auf dem Programm. Das gesamte Schlachtfeld zu erkunden, wäre an einem Tag unmöglich. Noch heute wird die Landschaft von den unzähligen Granateinschlägen geprägt. Sie sehen das Beinhaus von Douaumont. Hier ruhen die sterblichen Überreste von 132.000 Soldaten beider Nationalitäten. Danach besuchen Sie das Fort von Douaumont. Das mächtigste Fort von Verdun wurde am 26. Februar 1916 im Handstreich von deutschen Soldaten erobert und fiel erst im Oktober wieder an die französische Armee zurück. Bei einer gewaltigen Explosion am 08. Mai 1916 wurden über 800 deutsche Soldaten im Fort durch den einstürzenden Betondeckel getötet und schließlich eingemauert, da es keine Möglichkeiten gab, die Leichen zu bergen. Bei einer Rundfahrt sehen Sie weiterhin das zerstörte Dorf von Fleury-devant-Douaumont, das im Laufe des Konfliktes 16 Mal die Seiten wechselte sowie den berühmten Bajonettgraben und das Fort von Vaux. Hier erfahren Sie, warum der Fortkommandeur Major Raynal vom deutschen Kronprinzen ehrenhalber einen Säbel geschenkt bekam, obwohl 2700 deutsche Soldaten bei der Erstürmung seines Forts gestorben waren. Am Nachmittag folgt dann ein Besuch der unterirdischen Zitadelle von Verdun, die Sie im Rahmen einer kleinen Zugfahrt entdecken.

3.Tag: Verdun - Heimreise

Am Vormittag bleibt noch Zeit, den Hügel von Vauquois mit seinen hervorragend erhaltenen Schützengräben zu sehen. Hier tobte der Minenkrieg, und allein am Hügel starben 14.000 Soldaten. Sie besuchen weiterhin die „Höhen 304“ und die Hügelkuppe „Toter Mann“. Der „Tote Mann“ wurde durch den starken Beschuss durch Artillerie um sechs Meter niedriger. Beide Hügel wurden im März 1916 von deutschen Truppen erobert. Anschließend Heimreise.

  • Metz
  • Museen und Gedenkstätte
  • mit Franz Merkle

Leistungen

  • Fahrt im EXKLUSIV Reisebus
  • 2 x Übernachtung
  • 2 x Frühstücksbuffet
  • 2 x Abendessen
  • Stadtführung Metz
  • Eintritt Memorial Verdun
  • Führung Schlachtfeld Verdun
  • Eintritt Beinhaus von Douaumont
  • Eintritt und Zugfahrt Zitadelle Verdun
  • Halbtagesführung 3. Tag
  • Reisebegleitung

Unterkunft

Hotel Les Orchidées Logis ★★★

Sie wohnen im guten 3*-Hotel Les Orchidées Logis in Verdun. Das moderne Hotel liegt zwischen Metz und Reims und begrüßt Sie in einem grünen Umfeld und familiärem Ambiente. Freuen Sie sich auf einen Außenpool, Zimmer mit Flachbild-TV und kostenfreiem WLAN. Das Restaurant serviert regionale Gerichte. In den Sommermonaten können Sie Ihre Mahlzeiten auch auf der Terrasse genießen.

Termine und Preise

3-Tages-Reise Unterkunft Zimmer Preis p.P.  
16.07.2021-18.07.2021 Hotel Les Orchidées Logis ★★★
DZ
EZ
485,00 €
555,00 €
Buchen
Zusatzinformationen

Corona: Aktuelle Informationen

Veranstalter: OVA+REISEN GmbH
Ab Aalen 06:00 Uhr - An Aalen ca. 20:00 Uhr
Mindestteilnehmerzahl: Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von 20 Personen behalten wir uns vor, die Reise bis spätestens 20 Tage vor Reisebeginn abzusagen.
Mobilität: Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität dann nicht geeignet, sofern ein Ein- und Aussteigen in bzw. aus dem Bus nicht ohne fremde Hilfe möglich ist.
Einreisebestimmungen: EU-Bürger benötigen einen Personalausweis oder Reisepass. Für Bürger aus anderen Staaten können andere Einreise- und Visabestimmungen gelten.
Stornostaffel: C