Wie geht OVA mit den Verspätungen um?

Wir bekommen die Verspätungslage aller Fahrzeuge jetzt relativ genau in unserer Leitstelle angezeigt.

Bei größeren Verspätungen werden Busse am ZOB umdirigert. Dabei wird einem verspäteten Bus eine andere, spätere Folgefahrt zugewiesen. Die ursprünglich für ihn vorgesehene Fahrt wird von einem anderen Bus übernommen, der früher verfügbar ist. Dadurch erreichen wir, dass die Mehrzahl der Fahrten am ZOB pünktlich beginnen kann.

Bei Verspätungen auf der Strecke können wir leider nicht mehr helfend eingreifen.

Deshalb bitten wir um Verständnis, wenn unsere Busse nicht immer ganz pünktlich sind. Wir tun unser Bestes, die Verspätungen auf ein Minimum zu reduzieren. Aber wo der PKW-Verkehr stockt, da kann auch der Bus nicht schneller fahren, wenn er keinen eigenen Fahrweg hat - und sinnvolle, effiziente Busspuren gibt es bei uns leider (fast) keine.

Da zu bestimmten Hauptverkehrszeiten manche Busse teilweise über 10 Minuten längere Fahrzeiten haben, können wir unseren Fahrgästen nur empfehlen, gegebenenfalls einen Kurs früher zu fahren. Und mit dem eigenen Auto bräuchten Sie ähnlich lange, da Sie im selben Stau stehen würden.

Zuletzt aktualisiert am 16.03.2020 von Manfred Gipp.

Zurück