Dann plant doch mehr Zeit auf der Linie ein!

Die Abfahrtszeiten orientieren sich am "normalen" Zeitbedarf für die Fahrt zwischen den Haltestellen, nicht am maximalen Spitzenverkehr mit Stau.

Plant man deutlich mehr Zeit ein zwischen zwei Haltestellen, ist der Bus oft zu früh an der nächsten Haltestelle. Dann muss er dort längere Zeit stehen bleiben, um nicht zu früh ab zu fahren. Dies wird von den Fahrgästen im Bus als störend und schlecht geplant angesehen - vor allem, wenn es mehrmals hintereinander passiert.

Noch problematischer ist aber, wenn der Bus an der Haltestelle nicht länger (bis zur geplanten Abfahrtszeit) stehenbleiben kann. Dies ist der Fall an (stark befahrenen) Straßen, wenn es keine Busbucht an der Haltestelle gibt.

Zuletzt aktualisiert am 16.03.2020 von Manfred Gipp.

Zurück