Die Perlen des Baltikums

13.8.2020 – 23.8.2020

  • An- und Abreise mit der Fähre
  • 3 Nächte in St. Petersburg
  • Kurische Nehrung

Wie auf einer Perlenschnur sind sie aufgereiht, die Höhepunkte dieser Reise... Kommen Sie mit uns durch 5 Nationen mit großer Geschichte: Litauen, Lettland, Estland, Russland und Finnland und erleben Sie einzigartige Städte wie Klaipeda, Riga, Tallinn, Helsinki und St. Petersburg. Herrliche Landschaften wie die Ostseeküste und die Kurische Nehrung sowie zwei erholsame Fährüberfahrten ins Baltikum und von Finnland zurück runden dieses einmalige Erlebnis ab.

Ihre Unterkünfte

Sie wohnen in ausgewählten guten bis gehobenen Mittelklassehotels ( 2 x Klaipeda, 1 x Riga, 1 x Tallinn, 3 x St. Petersburg, 1 x Travemünde/Lübeck), Fährüberfahrten in Zweibett-Innen-Kabinen.

Reiseverlauf

 

1.Tag: Anreise nach Kiel

Vorbei an Hannover und Hamburg nach Kiel. Am späten Nachmittag Check-Inn auf ein modernes Fährschiff der DFDS Seaways. Ab Kiel geht es über Nacht in die Hafenstadt Klaipeda in Litauen - der ideale Ausgangspunkt für Ihren Urlaub im Baltikum.

 

2.Tag: Fähre - Klaipeda

Nach dem Frühstücksbuffet an Bord bleibt noch etwas Zeit, frische Seeluft zu schnuppern. Nachmittags erreicht das Fährschiff die litauische Hafenstadt Klaipeda. Am Fährhafen werden Sie von Ihrer örtlichen Reiseleitung begrüßt, die Ihnen die Baltischen Staaten näher bringen wird. In Klaipeda, der Stadt, die durch ihre Symbolfigur, dem Ännchen von Tharau, seit Generationen bekannt ist, vermischen sich die unterschiedlichsten Baustile zu einem abwechslungsreichen Stadtbild. Bei einem geführten Rundgang lernen Sie die außergewöhnliche Schönheit der Altstadt kennen. Diese unterscheidet sich von denen der anderen litauischen Städte durch ihre Kompaktheit, sowie die Fülle an deutscher und skandinavischer Architektur. In den Zwischenkriegsjahren galt Klaipeda sogar als eine der schönsten Städte Nordeuropas (2 Nächte).

 

3.Tag: Kurische Nehrung - Klaipeda

Heute steht ein ganz besonderer Besichtigungspunkt auf dem Programm: Ein Ausflug auf die Kurische Nehrung. Mit einer Autofähre überbrücken Sie die schmale Kluft zwischen dem Festland und der Kurischen Nehrung. Die Überfahrt ist die kürzeste Fährüberfahrt des Baltikums mit nur knapp 200 Meter und dreieinhalb Minuten Fahrtdauer. Die teils zu Litauen und teils zu Russland gehörende Halbinsel verzaubert ihre Besucher mit einer wunderbaren Landschaft. Ein schmaler Landstrich ganz besonderer Art: 100 km lange, feine Sandstrände, riesige Wanderdünen, duftende Fichten- und Kiefernwälder und immer wieder typische, schilfgedeckte, blau bemalte Holzhäuser in idyllischen Dörfchen, in denen die Zeit mancherorts stehen geblieben scheint. Zur Mittagszeit genießen Sie einen Imbiss bei einem örtlichen Fischer. Das Fischerdorf Nida wurde bereits einige Male von Sanddünen verschluckt und liegt erst seit Anfang des 18. Jahrhunderts am selben Platz wie heute. Dank seiner exponierten Lage sowie durch die eindrucksvolle Dünenlandschaft entdeckten viele auswärtige Künstler, Maler und Literaten den Zauber von Nida, die in der Abgeschiedenheit des Ortes Ruhe und Inspiration suchten. Berühmtester Einwohner war Thomas Mann, der sich ein Häuschen auf dem „Schwiegermutterberg“ baute, das heute als Museum dient. Mit einer kleinen Fähre geht es am Nachmittag zurück nach Klaipeda.

 

4.Tag: Klaipeda - Riga

Zunächst nach Siauliai, zum Berg der Kreuze; ein Ort mit unvergleichbarer Atmosphäre und tiefer Religion, an dem die Gläubigen aus ganz Litauen zum Dank an Gott für erfüllte und noch zu erfüllende Wünsche Tausende von Kreuzen aufgestellt haben. Weiter nach Riga. Die Stadt ist überwältigend und überrascht jeden Besucher, sie hat Atmosphäre, Niveau und lebt endlich - nach 50 Jahren Zwangspause - wieder auf. Macht und Wohlstand der Hanse sind auch heute noch allgegenwärtig, da ist der Rigaer Dom mit der zweitgrößten Orgel der Welt, die von winkeligen Gassen durchzogene Altstadt, der Pulverturm und die Bauten aus der Hansezeit. Als bedeutendes Mitglied der Hanse kam Riga schon im Mittelalter zu Wohlstand und zu Beginn des 20. Jh. galt die Stadt als ähnlich kosmopolitisch wie St. Petersburg oder Berlin. 1 Übernachtung in Riga.

 

5.Tag: Riga - Tallinn

Der erste Stopp auf dem Weg nach Estland heißt heute Pärnu. An der Mündung des gleichnamigen Flusses gelegen, direkt an der Verbindung zwischen Riga und Tallinn, hat die Stadt einen wunderschönen, etwa drei Kilometer langen Sandstrand am nördlichen Ausläufer des Rigaer Meerbusens. Spätestens seit Eröffnung der ersten Badeanstalt im Jahr 1838 wurde Pärnu zu einem beliebten Kur- und Badeort. Gegen Nachmittag erreichen Sie die estnische Hauptstadt Tallinn. Die von Festungsmauern umgebene Stadt beeindruckt vor allem durch ihre mittelalterliche Altstadt, die in den letzten 2 Jahrzehnten aufwändig restauriert wurde und als das größte mittelalterliche Bauensemble in Nordosteuropa gilt. Mitten in Tallinn erhebt sich auf einem 50 m hohen Kalksteinfelsen der Domberg mit der Alexander-Newski-Kathedrale, der Burg und dem Dom. 1 Übernachtung in Tallinn.

 

6.Tag: Tallinn - St. Petersburg

Über die estnisch-russische Grenze erreichen Sie heute St. Petersburg. Peter der Große unternahm gegen Ende des 17. Jh. als erster Zar eine Auslandsreise. Inspiriert von den Eindrücken aus Mitteleuropa war er von dem Gedanken besessen, aus seiner Stadt ein Meisterwerk zu schaffen. So hatte er Künstler und Baumeister aus ganz Westeuropa berufen, um diese Pläne in die Tat umzusetzen. Um barocke Stilelemente mit norddeutscher Spätgotik und italienischer Renaissance zu verbinden, ließ er nur die Besten ans Werk (3 Nächte).

 

7.Tag: St. Petersburg

Ganztägige Stadtführung in St. Petersburg. Sie fahren zunächst am Newa-Kai entlang der kleinen Moika und besuchen die Peter-Paul Festung, die als Keimzelle von St. Petersburg gilt. Ca. 20.000 Männer arbeiteten seit 1703 an der Errichtung des Bollwerks. Die schlanke goldene Turmnadel wurde zum Wahrzeichen der Stadt. Zu den berühmtesten Klosteranlagen Russlands gehört das Alexander-Newsky-Kloster. In einem Trakt des Klosters ist noch heute die Geistliche Akademie untergebracht, wo seit 1809 junge Priester ausgebildet werden. Die Gebeine von Alexander Newskij, der 1263 heiliggesprochen worden war, wurden 1724 aus Wladimir nach St. Petersburg überführt und fortan im Alexander-Newsky-Kloster aufbewahrt. Auf dem Tichwiner Prominentenfriedhof findet man die Gräber vieler Schauspieler, Literaten, Komponisten und anderer Künstler aus dem 19. und dem 20. Jh. Hier sind u.a. Dostojewski, Tschaikowski, Mussorgski und Glinka begraben. 

 

8.Tag: St. Petersburg - Puschkin

Rund 25 km entfernt liegt Zarskoje Selo (Zarendorf ) mit dem Katharinenpalast. Eine Blaskapelle mit flotter Musik empfängt die ankommenden Gäste. Einfach überwältigend ist die 300m lange, blau-weiße Fassade mit den vielen Säulen, verzierten Fensterrumrahmungen, vergoldeten Balkongittern, Atlanten, Statuen und Masken. Der Palast sollte Macht und Wohlstand symbolisieren und das Versailles der französischen Könige übertreffen und war der bevorzugte Wohnsitz der Zaren. Im Katharinenpalast erwartet Sie die Nachbildung des berühmten Bernsteinzimmers, das seit 2003 wieder bewundert werden kann. Fast 25 Jahre waren 50 russische Spezialisten mit der Restaurierung beschäftigt. Das Bernsteinzimmer wird manchmal als das achte Weltwunder bezeichnet.

 

9.Tag: St. Petersburg - Helsinki

Über Vyborg zur russisch-finnischen Grenze und weiter nach Helsinki. Dort Einschiffung auf ein modernes Fährschiff der Finnlines.

 

10.Tag: Travemünde

Ganzer Tag an Bord. Abends Ankunft und Ausschiffung in Travemünde. Weiterfahrt zum Hotel nach Lübeck.

 

11.Tag: Heimreise

 

Wichtiger Hinweis: Bei Einführung des kostenfreien eVisa reduzieren sich die Kosten entsprechend. Aufgrund der Bearbeitungszeit für das Visum ist einer frühzeitige Anmeldung erforderlich. Für diese Reise benötigen deutsche Staatsangehörige einen Reisepass, der noch 6 Monate nach Reiseende gültig ist.

Ab Aalen 06:30 Uhr - An Aalen ca. 21:00 Uhr

Veranstalter: OVA+REISEN GmbH

Mindestteilnehmerzahl: Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von 20 Personen behalten wir uns vor, die Reise bis spätestens 20 Tage vor Reisebeginn abzusagen.

Mobilität: Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität dann nicht geeignet, sofern ein Ein- und Aussteigen in bzw. aus dem Bus nicht ohne fremde Hilfe möglich ist.

Einreisebestimmungen: EU-Bürger benötigen einen Reisepass, der nach Reiseende noch 6 Monate gültig ist. Für Bürger aus anderen Staaten können andere Einreise- und Visabestimmungen gelten.

Stornostaffel: D

  • Fahrt im PREMIUM Fernreisebus
  • 8 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet in guten Hotels
  • 1 x Übernachtung auf DFDS Seaways mit Frühstück
  • 1 x Übernachtung auf der Finnlines mit 1 x Brunch an Bord
  • 7 x Abendessen im Rahmen der Halbpension in den Hotels
  • 3 x Abendessen an Bord
  • Reiseleitung im Baltikum und in Russland
  • Eintrittsgelder Kurische Nehrung und St. Petersburg
  • Ausflug Puschkin inkl. Eintritt Katharinenpalast
  • Reisebegleitung

Preise pro Person

Reisepreis
im Doppelzimmer € 1.990,-
im Einzelzimmer € 2.320,-

 

Frühbucherpreis bis 13.05.
im Doppelzimmer € 1.870,-
im Einzelzimmer € 2.200,-

 

Zuschläge pro Person
Doppelkabine außen € 68,-
Einzelkabine innen € 330,-

Einzelkabine außen € 416,-
Visum Russland z.Zt. ca. € 98,-
Evtl. Visafrei ab 01.10.2019
 

Wichtiger Hinweis:
Aufgrund der Bearbteiungszeit für das Visum ist eine frühzeitige Anmeldung erforderlich. Für diese Reise benötigen deutsche Staatsangehörige einen Reisepass, der noch 6 Monate nach Reiseende gültig ist.

Reise buchen


Reise: Die Perlen des Baltikums

Reisebeginn: 13.08.2020

Reiseende: 23.08.2020


Hinweise:

  • Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden, damit wir Ihnen die Reisebestätigung zukommen lassen können.
  • Ihre Telefonnummer (am besten Mobiltelefon) benötigen wir, damit wir Sie bei Rückfragen schnell erreichen können.
  • Für evtl. Ermäßigungen ist eine Altersangabe bei Kindern und Senioren zwingend notwendig.
  • Bitte beachten: Bei Buchung von Minderjährigen benötigen wir den Namen und die Anschrift des für diese Buchung verantwortlichen Erziehungsberechtigten im Feld "Weitere Mitteilungen".
  • Sollen mehr als fünf Teilnehmer angemeldet werden, können weitere Personen unten im Feld "Weitere Mitteilungen" eingegeben werden!
Teilnehmer

Folgende Personen werden verbindlich angemeldet:

Zimmerauswahl
Zustiegswunsch
Eintrittskarten

Wenn bei dieser Reise Eintrittskarten buchbar sind und von Ihnen gewünscht werden, dann füllen Sie bitte die folgenden Felder aus:

Wenn Karten in dieser Kategorie nicht mehr verfügbar sein sollten, bitte folgende Kategorie nehmen.
Reiserücktrittskosten- und Reisekranken-Versicherung

Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten- und Reisekrankenversicherung, die innerhalb von 8 Tagen nach Erhalt der Reisebestätigung abgeschlossen werden muss.

Wenn bei dieser Reise weitere Zusatzleistungen (wie z.B. Ausflüge, bessere Hotelkategorien u.a.) buchbar sind und von Ihnen gewünscht werden, dann vermerken Sie diese Wünsche bitte im folgenden Feld "Weitere Mitteilungen"!

Persönliche Daten des Anmelders
Wichtig
Per Mail informieren
Datenschutz*
Pauschalreisen*
Einverständniserklärung*

Hinweis:

Sie bekommen nach der Bestellung eine Mail zugesandt. Bitte prüfen Sie auch ihren SPAM-Ordner!

Hinweis:
Sobald wir Ihre vollständig ausgefüllte Anmeldung erhalten haben, buchen wir die Reise verbindlich ein. In den folgenden Tagen erhalten Sie dann eine schriftliche Reisebestätigung (die Sie bitte überprüfen) sowie die Zahlungsmodalitäten.

Zurück