Landeskinderturnfest 2018 in Aalen

Das Landeskinderturnfest 2018 fand vom 20. bis 22. Juli in Aalen statt - zum zweiten Mal nach 2001. OVA war erneut für die Beförderung der mehr als 4.000 Turnfestteilnehmer zwischen den Unterkünften und Veranstaltungsorten zuständig.

Die Planungen - in Zusammenarbeit mit dem Schwäbischen Turnerbund STB sowie der Stadt Aalen - waren umfangreich und nahmen einige Zeit in Anspruch. Ob am Freitag vom Bahnhof zu den Unterkünften, ob am Samstag zu den Sportveranstaltungen oder am Abend wieder "ins Bett" - zu unterschiedlichen Zeiten mussten für unterschiedliche Besucherströme passende Busfahrtangebote geschaffen werden. Dafür wurden gleich 7 Turnfest-Buslinien eingerichtet, die 10 Bushaltestellen bedienen sollten. Die Anforderungen waren so umfangreich, dass am Freitag zwei weitere Unternehmen (Fa. Abt aus Schw. Gmünd und RBS aus Aalen) mit je zwei Gelenkbussen helfen mussten. Am Samstag waren 13 OVA-Busse auf den Turnfestlinien unterwegs.

Die Busfahrer(innen) gaben ihr Bestes, die Fahrpläne erwiesen sich als wohl durchdacht und die Turnfestteilnehmer waren sehr zufrieden mit dem gebotenen Busverkehr.

Schulaktionstag

Zusätzlich fand im Rahmen des Turnfests am Freitag Vormittag der Schulaktionstag statt, bei dem Schüler der Aalener Grundschulen viele Mitmach-Angebote in der Aalener Innenstadt nutzen konnten. Auch hier waren die angefragten Transferfahrten so umfangreich, dass OVA diese neben dem regulären ÖPNV-Angebot nur schwer allein hätte bewältigen können. Deshalb wurden zusätzliche Busse benötigt. Da die Busunternehmen im Ostalbkreis sehr gut zusammenarbeiten, war es kein Problem, gleich vier Unternehmen (Beck+Schubert, Grötzinger, Mack und RBS) zur Unterstützung zu engagieren.

Fazit

Dank vieler Helfer klappten alle Busverkehre dieser drei Tage reibungslos. Und wenn mal eine Gruppe in den falschen Bus gestiegen war, dann wurde umorganisiert und der Bus wechselte kurz auf eine andere Linie, um die Gruppe schnellstmöglich zur richtigen Turnhalle zu bringen. Es gab keine Unfälle und keine Ausfälle. Die OVA-Geschäftsleitung ist stolz auf Ihre Mitarbeiter(innen), die einmal mehr eine große Aufgabe hervorragend gemeistert haben.

Zurück